Berg & Tal-Tour


(v.l.n.r.:) winterliches Nachtigallental, Sandgänge in der Böschung, Sanidinkristalle am Drachenfels, Insel Nonnenwerth vom Drachenfels

2 Berge - 3 Täler: bei dieser Tour werden ein paar Höhenmeter gemacht. Vor allem am Anfang geht es erst einmal stetig bergauf, daher ist ein wenig Kondition gefragt.

 

Wir starten im Nachtigallental, das nicht nur romantisch ist, sondern auch noch Spuren von Schlammströmen und Sandgänge aufweist. Entlang des Hitel- oder auch Mennesbachs führt der Weg zum Drachenfels, und auf der Burgruine erfahren Sie, warum die Steine dort so schön glitzern. Wenn Sie von dort den Kölner Dom sehen können Sie sich vorstellen, welchen Weg die Drachenfels-Steine schon zur Zeit der Römer genommen haben.

 

Anschließend führt der Weg in das Tal oberhalb des Fonsbaches. Direkt am Weg liegt ein Eingang auf den traumhaft schönen, frisch renovierten Waldfriedhof von Rhöndorf mit den Grabstätten berühmter Zeitgenossen (am bekanntesten: Konrad Adenauer, erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland).

 

Im weiteren Verlauf passiert die Runde, jetzt wieder bergauf, das Ausflugslokal "Milchhäuschen", wo wir optional eine Rast einlegen können.

 

An der Wolkenburg (eine Burg gibt´s allerdings nicht zu sehen), dem Nachbarn des Drachenfelses, erzähle ich Ihnen, warum die beiden trotz ihrer räumlichen Nähe ziemlich unterschiedlich sind. Dort können Sie auch Einblick in einen kleinen Steinbruch nehmen.

 

An der Drachenburg vorbei schließt sich die Runde wieder im Nachtigallental. 


Treffpunkt und Preise

oberhalb des Bahnhofs Königswinter, Infotafel hinter der Unterführung der B42

 

Anreise per ÖPNV: z.B. mit RE 8 oder RB 27 über Troisdorf

 

Parken: über den Bahnübergang, dann links

 

Dauer: ca. 3 Stunden

oben: Grabstätte der Familie Adenauer, unten: Drachenburg

Preise:

 

bis 10 Personen: €   80,--

11-15 Personen: €   90,--

bis 20 Personen: € 100,--