21. August 2021
Am 04.08.2021 veröffentlichte der "Rhein-Sieganzeiger" (Lokalausgabe des "Kölner Stadtanzeiger") den nachfolgenden Artikel, der anschaulich über mein Buch und dessen Entstehung berichtet.

21. Juli 2021
Der Beginn eines Jahres ist für Stadtführer eine Saure-Gurken-Zeit, da sich das Interesse an unseren Touren bis etwa Ostern in Grenzen hält. Um die "Winterpause" des Jahres 2020 zu überbrücken, hatte ich daher erste Überlegungen angestellt, einige Geschichten über weniger bekannte Highlights in Köln aufzuschreiben. Bei einem Eintagesseminar in einer Schreibwerkstatt holte ich mir erste Tipps für die Arbeit eines Autors, ansonsten hatte ich keine Ahnung, wie "Buch" geht. Erste...

09. Juli 2021
Wenn Sie als Einwohner oder Besucher der Domstadt im Bereich der Altstadt unterwegs sind lohnt es sich, einen Blick auf das Straßenpflaster zu werfen. Sie werden nicht nur hässliche Kaugummireste finden, sondern auch - und das manchmal haufenweise - kleine runde Einschlüsse, wie auf dem Foto nebenan zu sehen. Besonders im Bereich des neu angelegten Kurt-Hackenberg-Platzes sind diese zahlreich zu finden. Und was hier im wahrsten Sinne des Wortes von den Passanten – also von Ihnen und mir -...

06. März 2021
Berlin hat seine Ampelmännchen, Bonn seinen Beethoven, selbst Wesel hat seinen Esel - und Köln hat nichts? Falsch! Gleich an zwei Kreuzungen in Ehrenfeld geben kleine "Ampelfrauen" mit Röckchen und Pferdeschwanz den Fußgängern vor, ob sie warten müssen oder die Straßenseite wechseln dürfen. Den Anstoß dafür gab 2009 die SPD-Frau Petra Bossinger, die mit der von ihr selbst finanzierten Aktion an die Einführung des Frauenwahlrechts erinnern und ein Zeichen für die Gleichberechtigung...

11. Februar 2021
Es ist nur 1,64 Meter lang, bringt beachtliche 6 t Gewicht auf die Waage und hört auf die amtliche Bezeichnung N12. Gemeint ist ein Teilstück der antiken Wasserleitung, über die sich die römischen Gründer Kölns mit exzellentem Wasser aus der Eifel versorgten. Beim Neubau der B256 N in Hürth-Hermülheim musste 2016 ein Teilstück des antiken Bauwerks weichen, es landete aber nicht auf der Deponie, sondern wurde in 28 Teilstücke zersägt und an Gemeinden, Firmen, Verbänden und...

16. Mai 2020
Der unablässige Verkehrsstrom der Autobahn A4 ist das einzige, was in einem grünen Paradies in Köln-Rodenkirchen an die Zivilisation erinnert. Im Jahr 1993 übernahm die Stadt Köln das Gelände der ehemaligen Baumschule von Ernst Finken, der Ende des 19./Anfang des 20. Jahrhunderts einer der führenden Landschaftsarchitekten in Deutschland war. In Köln war er an der Gestaltung des Volksgartens, des Zoos und dem Botanischen Garten (Flora) beteiligt, deren Gartendirektor er von 1891 bis 1896...

19. April 2020
Herzliche Einladung zu einem Suchspiel am Kölner Dom: Finden Sie Papst Franziskus am Kölner Dom. Das wird keine leichte Aufgabe, denn die Figur ist nur etwas größer als ein halbes Kölsch-Glas. Den Suchbereich engen wir auf den Ort ein, durch die meisten Besucher das Gotteshaus betreten - das Hauptportal.

23. März 2020
Im zeitigen Frühjahr sind die Bäume noch ohne Laub, so dass die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auch die Pflanzen auf dem Waldboden erreichen können. Einige Pflanzen nutzen diesen Umstand, um mit ihren Blüten die ersten Insekten anzulocken und in dieser kurzen Zeit die Vermehrung für das kommende Jahr sicherzustellen. Auf dem Waldboden dominieren dann die Farben weiß, violett/rosa und gelb. Schauen wir uns an, was Sie jetzt bei einem Waldspaziergang, z. B. im Siebengebirge, am Wegrand...

18. Dezember 2019
Seit gut zwei Jahren gibt es ihn nun, den "Skywalk" an der Rabenlay im nördlichen Teil des Siebengebirges. Wie ein Adlerhorst klebt die weithin sichtbare Aussichtsplattform an der Kante der ehemaligen Basaltsteinbrüche und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Siebengebirge und die ehemalige Bundeshauptstadt.

08. Dezember 2019
Das in die Jahre gekommene Römisch-Germanische Museum am Roncalli-Platz wird in den nächsten Jahren einer Generalsanierung unterzogen. Damit die Domstadt und ihre Besucher nicht ganz auf die dort präsentierten römischen Schätze verzichten müssen wurde im Belgischen Haus, Cäcilienstrasse 46, eine kleine, gleichwohl hoch interessante Sonderausstellung mit wichtigen Stücken eingerichtet. Das RGM ist bereits zum zweiten Mal hier zu Gast, gab es doch in diesen, dem Kulturaustausch zwischen...

Mehr anzeigen